16. Mai wird 3. Oktober

... das hatten wir noch nicht. Aber was soll´s!

Liebe Mädchen und Jungen, liebe Eltern,
wir hätten gern am 16.Mai mit Euch und Ihnen gefeiert. Es ging nicht. Schade. Wie der Titel eines unserer Vorbereitungstreffen sagt: manchmal ist “Loslassen” dran. Dann heißt es: anders denken, anders planen, anders hoffen. Das üben wir derzeit öfter und machen verblüffende Erfahrungen. In der Kirchengemeinden überlegen wir z.B. fast jede Woche neu, wie wir den gesetzlichen Vorgaben gemäß und in einer guten Weise in den Kirchen zusammen kommen und beten können. Wir sind nicht immer der gleichen Ansicht, aber dankbar, dass wir Kompromisse finden, Neues ausprobieren und Altes schätzen lernen. Und wie ist es bei Euch Mädchen und Jungen? Vielleicht konntet Ihr mit einem “sozialen Projekt” in Eurer persönlichen Umgebung in letzter Zeit gute Erfahrungen machen. Bei den Vorbereitungstreffen im Herbst werden wir uns über Verschiedenes noch austauschen. Vielleicht ist auch Zeit, davon zu erzählen. Das lohnt sich sicher. Jetzt aber erst einmal: einen guten Schuljahresabschluss. Auch Ihnen, den Eltern alles Gute.
Im Vertrauen, dass Gottes gute Kraft uns begleitet, freuen wir uns auf den Herbst mit dem 3. Oktober.