Kinderfasching 2012

Eingeladen vom Festkomitee “Vereinigte Familienkreise” kamen alle: Frösche, Nashörner, Doppelte Lottchen, Agenten, Polizisten, Ninjas, Clowns, feine Damen, Käfer und mehr als fünfzig andere Jung-Karnevalisten ins Gemeindehaus auf der Domburg.
Nachdem die Ritter und Cowboys vorübergehend entwaffnet wurden, haben alle einen tollen Faschingsnachmittag erlebt und ein buntes Treiben veranstaltet.
Wie bei richtigen Karnevalsleuten gab es Tänze, Polonaisen, Spiele und viel zum Lachen. Denn die Eltern waren auch toll verkleidet für ihr Programm mit einer neuen Version von “Aschenputtel” und einem “Männer-Ballett durch Europa”.

Manchmal schepperte es durch die Domburg als sei eine Ritterrüstung umgefallen: das waren die Wurf-Dosen beim Zielwerfen. Aber auch bei Sackhüpfen und an der Preise-Schleuder konnten die jungen Narren sich neben Ruhm und Ansehen auch ein paar Euro in Schokoausführung dazuverdienen.
Die gleiche Chance bestand traditionell hinter dem beinahe echten Kamel. Bei seinem Besuch fallen immer einige Leckerbissen zu Boden, dort wo normalerweise Unverdautes den Körper verlässt.
Ein tolles Fest auf der Domburg!
Herzlichen Dank dem Festkomitee “Vereinigte Familienkreise” für den Plan und die Ausführung, denn vom Kuchen bis zu guten Nerven war alles toll organisiert und hält jedem Vergleich mit einer echten Narren-Sitzung stand!
Und gleich die Einladung an die jungen Närrischen:
Bis zum nächsten Jahr mit einem donnernden “Domburg – Helau!”

<< zurück