Impressionen: Vorbereitungstreffen 2011/2012

1. Treffen “Wir und Hier”
Beim ersten Treffen ging es darum, den Domberg kennen zu lernen. Mit einer Domberg-Rallye haben die Jugendlichen das Gelände um die Severikirche und den Mariendom erkundet.

2. Treffen “Folge dem Stern”
Bei diesem Treffen konnten die Jugendlichen sich ein Projekt der „Aktion Folge dem Stern“ aussuchen. Ein Teil der Jugendlichen nahm an einem adventlichen Rundgang im St. Mariendom teil, andere besuchten den Segensraum und ließen sich segnen und andere begaben sich in die St. Severi-Kirche um einige Minuten in Stille zu verweilen.
weitere Informationen zu der Aktion: Folge dem Stern

3. Treffen “Damals”
Bei dieser Einheit stand die eigene Kindheit im Mittelpunkt. Mithilfe von Impulsfragen haben die Mädchen und Jungen ihre eigene Kindheit reflektiert und ihre Gedanken in einem selbst gestalteten Bild zum Ausdruck gebracht.

4. Treffen “Dort am Horizont”
Diesmal ging es um die Zukunft. Im Vorfeld wurden die Jugendlichen gebeten einen Spruch mitzubringen, bei dem sie an ihre Zukunft denken. Diesen Spruch sollten sie auf eine Karte schreiben und diese dementsprechend gestalten. Alternativ konnten sich auch mehrere Jugendliche zusammentun und einen Spruch pantomimisch darstellen. Am Ende der Einheit wurden einige Karten und das pantomimische Stück vorgestellt.

5. Treffen “Hier und Jetzt”
Bei diesem Treffen ging es um die Gegenwart. Die Jugendlichen sollten sich Gedanken zur lokalen, nationalen oder internationalen Situation machen und mit Hilfe von Zeitungsartikeln ein Plakat gestalten.

Soziales Projekt 1 “MitMensch”
Für dieses Projekt haben wir im Café des Herzens, beim Caritas Tagestreff und im Ursulinenkoster Werbung gemacht und Gäste zum Mittagessen eingeladen. Jeder Jugendliche sollte etwas von zu Hause mitbringen: Salate, Kuchen, Blätterteigtaschen, Suppen, Brot usw.
Die Jugendlichen waren sehr kreativ und mit Engagement dabei, sodass wir ein großes und umfangreiches Buffet anbieten konnten.

Soziales Projekt 2 “MitMensch”
Aufgrund der Gruppengröße haben wir das oben bereits beschriebene Projekt ein zweites Mal angeboten. Wieder haben wir Werbung im Café des Herzens, beim Caritas Tagestreff und im Ursulinenkoster gemacht. Die Jugendlichen haben zahlreiche Speisen von zu Hause mitgebracht, sodass wir ein großes Buffet aufbauen konnten.

6. Treffen “Direkt 1”
Bei diesem Treffen ging es inhaltlich bereits um die Vorbereitung der eigentlichen Feier. Bei den vorherigen Treffen, haben sich die Jugendlichen mit der Vergangenheit, Gegenwart und der Zukunft beschäftigt. An diesem Tag haben die Jugendlichen aus diesen Erfahrungen Texte geschrieben die bei der Feier am 2. Juni vorgetragen werden.

7. Treffen “Abschied-Loslassen-Sterben”
Bei diesem Treffen habe sich die Jugendlichen u.a. mit dem Themen Verlust und Tod beschäftigt. Gemeinsam mit je einem Gemeindemitglied bildeten sie Kleingruppen um in einem überschaubaren Rahmen über ihre eigenen Erfahrungen zu sprechen und sich mit anderen auszutauschen.
schen.

Soziales Projekt 3 “MitMensch”
Diese Aktion ist die Alternative zu den ersten beiden sozialen Projekten. Die Jugendlichen haben sich morgens am Erfurter Hauptfriedhof getroffen. Dort wurden sie mit Wassereimern und Bürsten ausgestattet und haben die Gräber von Kriegsgefallenen, nach dem “Winterschlaf”, gereinigt. Zum Abschluss sind die Jugendlichen zur Begräbnisstätte der „Sternenkinder“ (Kinder die vom Gesetzgeber nicht Bestattungspflichtig sind) gegangen und haben in einer Stillen Minute den Verstorbenen gedacht.
.

8. Treffen “Direkt 2”
Bei dem letzten Treffen in der Vorbereitung ging es bereits um die konkrete Feier. Offene Fragen für den Ablauf wurden geklärt, Lesetexte wurden verteilt und im Dom bereits erste Sprech- und Gehproben durchgeführt.

<< zurück