Papst Benedikt in Erfurt

Zur Orientierung und Hilfe bieten wir Ihnen Links zu Webseiten mit Informationen zum Besuch des Papstes in Erfurt:

Marienfigur für den Domplatz-Altar beim Papstbesuch

Auf die Zeit vor 1414 wird die Marienfigur datiert, die den Domplatz-Altar bei der Heiligen Messe mit Papst Benedikt XVI. schmücken wird.
Im Stil der „Schönen Madonnen“ geschaffen, nennt man die Figur trotzdem „Maria im Elende“; denn ursprünglich stand sie in einer Wallfahrtskapelle im kleinen Ort Elende am nördlichen Rand unseres thüringischen Landes. Auf dem Sockel der Marienfigur findet man die lateinische Inschrift: „Sei gegrüßt, Königin. Zeige uns Jesus nach diesem Elend.“
Aus der Heiligenstädter St.-Marien-Kirche, zu deren Kunstgegenständen seit mehr als hundert Jahren gehört, wurde sie kürzlich nach Erfurt gebracht. Derzeit wird die Figur im Mariendom aufbewahrt, bis sie am 24. September am Altar auf dem Domplatz aufgestellt wird.
Der Figur zugehörig ist ein sog. Mirakelbuch mit Gebeten und Danksagungen an Maria, es berichtet von Wundern und Gebetserhörungen sowie von der Geschichte des Gnadenbildes der Gottesmutter mit Kind.

<< zurück